Dr. Mathias Berek
Universität Leipzig

Dr. Mathias Berek studierte Kommunikations- und Medienwissenschaft und Kulturwissenschaften in Leipzig und promovierte mit einer Arbeit über kollektives Gedächtnis und die gesellschaftliche Konstruktion von Wirklichkeit. Er arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig, seit diesem Jahr am Lehrstuhl für Medienpädagogik des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Seit mehreren Jahren ist er auch als freier Journalist und Autor tätig.


Janos Burghardt
Geschäftsführer YAEZ-Verlag GmbH

Studium der Medienwirtschaft an der Hochschule der Medien Stuttgart und Master-Studiengang Medienmanagement an der Universität Mainz. Gründer des auf Jugendkommunikation spezialisierten Yaez Verlags und Chefredakteur der gleichnamigen Jugendzeitung YAEZ, die bundesweit in einer Auflage von knapp 400.000 Exemplaren an 5.000 Schulen ausliegt.


PD Dr. habil. Uta Corsa
Geschäftsführerin SAEK-Förderwerk für Rundfunk und neue Medien gGbmH

Bis 2008 Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin an der Uni Leipzig, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft und leipzig school of media , Web Content Management und New Media Journalism u.v.m. Seit 2008 Geschäftsführerin der SAEK-Förderwerk für Rundfunk und neue Medien gGmbH,


Carsten Dieckmann
Reporter, Redakteur und Sprecher beim MDR

Geboren 1976 in Kaarst-Vorst am Niederrhein. 1993 Highschool-Halbjahr in Ontario/Kanada, 1994-95 Schülersprecher. 1996 Abitur. Zivildienst in der ev. Kirchengemeinde Holzbüttgen. 1997-2004 Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaften (Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit/PR), Amerikanistik und Betriebswirtschaftslehre an der Uni Leipzig. 1999-2004 Uniradio mephisto 97,6, darin Chefredaktion, mehrere Ressortleitungen, Moderation, Ausbilder/Trainer. Moderator und Redakteur beim IFA-Radio 2003. Nebenbei diverse "Jobs" z.B. als Radio-Trainer für Schülergruppen im SAEK Hörfunk Leipzig, Markt-/Meinungsforschung, Veranstaltungsmoderation sowie Uni-Projekte zu PR/Marketing. 2002-03 Moderation und Redaktion des ARD-Vorabendprogramms "MDR vor acht im Ersten". Magisterarbeit über Crosspromotion als PR- und Marketing-Instrument am Beispiel des MDR. 2004-05 Öffentlichkeitsarbeit beim Regionenmarketing Mitteldeutschland (heute: "Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland"), daneben Arbeit als freier Texter. 2005-06 Volontariat beim MDR. Seit 2006 "Fester-Freier" Mitarbeiter als Reporter, Redakteur und Sprecher bei MDR aktuell und MDR1 Radio Sachsen-Anhalt, seit 2009 auch Sachsen-Anhalt Heute.


Jochen Fasco
Direktor TLM

Geboren 1963. 1983-91 Studium der Rechtswissenschaft in Mainz, Abschluss des Ersten und Zweiten Staatsexamens. Während der Ausbildung: journalistische Tätigkeit bei Zeitung, Hörfunk und Fernsehen, Studium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, ZDF-Rechtsabteilung. 1992 Postgraduiertenstudium am Europa-Institut der Hochschule des Saarlandes. 1992-93 wissenschaftlicher Mitarbeiter/Büroleiter im Deutschen Bundestag, 1993-99 Leiter Referat Medienrecht und -politik in der Thüringer Staatskanzlei, ab 1993 u.a. Vorsitzender der Arbeitsgruppe Rundfunkgebühren- Reform der Rundfunkreferenten der Länder. 1997-2007 beim Thüringer Kultusministerium: ab 1999 Aufbau und Leiter Abteilung Medien, 2002-07 Leiter der Zentral- und Personalabteilung, 1999-2007 Mitglied der Versammlung der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), von 2003-07 Vorsitzender des Ausschusses für Bürgerrundfunk und Medienkompetenz der TLM-Versammlung. Seit 2007 Direktor der TLM und Mitglied der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM). Seit 2008 stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM), 2008-10 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Mitteldeutschen Landesmedienanstalten (AML). Seit Januar 2011 Beauftragter der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) für Medienkompetenz und Bürgermedien.


Daniel Fiedler
Koordinator ZDFkultur/3sat

Der Koordinator ZDFkultur/3sat leitet 3sat und ist dem Direktor Europäische Satellitenprogramme direkt unterstellt. Zu seinen Aufgaben gehört die Abstimmung aller programmlichen Fragen mit den 3sat-Partnern ARD, ORF und SRG, die Produktion und Planung der Sendungen von 3sat, die Auswahl und Bearbeitung von Sendungen des ZDF-Hauptprogramms für 3sat, die Organisation und wirtschaftliche Abwicklung von 3sat sowie die Präsentation und Promotion des 3sat-Programms. Neben seiner Tätigkeit als Koordinator 3sat ist Daniel Fiedler seit dem 1. Dezember 2009 zusätzlich mit der Entwicklung des Digitalkanals ZDFkultur beauftragt, der aus dem ZDFtheaterkanal hervorgeht.


Harald Geywitz
Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes FSM

Geboren 1971. Studium der Verwaltungs- und Politikwissenschaft in Konstanz und Potsdam. Anschliežend Tätigkeit im Europäischen Parlament. Danach Leiter Public Affairs bei AOL Deutschland, sowie Leiter des Hauptstadtbčros des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten. Seit 2007 Leiter des Bereichs Government Relations im Berliner Büro der E-Plus Gruppe, sowie Jugendschutzbeauftragter des Mobilfunkunternehmens. Stellvertretende Vorsitzender des Vorstandes der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM).


Johnny Haeusler


Markus Heidmeier
Mitgründer Kooperative Berlin

Geboren 1971 im Ruhrgebiet. Lebt seit Anfang der 1990er Jahre in Berlin. Er gehört zu den Gründern der Kooperative Berlin - Labor, Werkstatt und Netzwerk für die digitale Kulturproduktion. Unter anderem produziert die Kooperative Berlin den täglichen NETZ.REPORTER für DRadio Wissen und das Bildungsportal DeineGeschichte.de. Als Journalist gehört Markus Heidmeier zum Moderatoren- und Redaktionsteam des Medienmagazins Breitband und schreibt für ZEIT ONLINE das Leaks-Blog. Das Netz ist aus seiner Sicht kein Medium, sondern ein Lebensraum.


Alexander Ibenhain
Moderator und Redakteur 90elf

2003-13 Magisterstudium Sportwissenschaft, Journalistik, Philosophie. 2004-07 Mitglied der Sportredaktion beim Uni Radio "mephisto 97.6". 2007-08 Moderator und Mitglied der Sportredaktion beim radio "R.SA - Mit Böttcher und Fischer". Seit 2008 Moderator, Reporter, Redakteur und Mitarbeiter der OnAir-Kommunikation bei "Deutschlands erstem Fužball-Radio 90elf".


Stefanie Landmann
Arbeitsagentur Leipzig

Geboren 1953 in Dresden. Studium der Volkswirtschaftslehre und Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle. Tätigkeit als Arbeits- und Industriesoziologin in einem Großbetrieb und kurze Zeit im Rundfunk der DDR. An zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. planmäßige Aspirantin, mit Themen der Geschlechtsdifferenziertheit des Berufswahlverhalten, des menschlichen Alterns und der Automatisierung der Arbeitsprozesse befasst. Seit 1991 hauptsächlich als Beraterin für Schüler, Studierende und Absolventen, vorrangig der Sozialwissenschaften inder Bundesanstalt, jetzt Bundesagentur für Arbeit, tätig, in der Zeit Ausflüge in die Organisationsentwicklung und das Befördern der Chancengleichheit von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt. Unterstützt jetzt den Aufbau des Career Center der Universität Leipzig und des Career Office der HTWK Leipzig.


Falk Lange
Landeshauptstadt-Korrespondent RADIO PSR

Geboren 1979 in Zwickau. Abitur. Mediengestalter Bild und Ton. Medienpädagogische Fachkraft im SAEK Görlitz. Volontariat sowie Redakteur und Nachrichtensprecher bei Hitradio RTL. Seit Herbst 2008 Landeshauptstadt-Korrespondent in Dresden für RADIO PSR.


Georg Löwisch
Redaktionsleiter die sonntaz

Geboren 1974 in Freiburg. Studium der Journalistik und Afrikanistik an der Universität Leipzig. Zum Sendestart im Team beim Leipziger Uniradio mephisto 97.6. Während des Studiums freier Autor für Zeitungen und den ARD-Hörfunk, außerdem Fachkorrespondent für epd medien. Seit 2001 bei der taz, zunächst als Verantwortlicher Redakteur für die Reportageseite, seit 2005 Reporter, danach Mitglied der Entwicklungsredaktion und anschließend Gründungschef der sonntaz, die seit April 2009 erscheint. Mit der neuen Strategie hat die taz 5.500 Wochenend-Abonnenten gewonnen.


Dr. Robin Meyer-Lucht
Leiter BASE_camp E-Plus-Gruppe


Thomas Müller
Referent für Medienpädagogik Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Sport


Dr. Leonard Novy
Fellow Stiftung neue verantwortung

Studium Geschichte und Politische Wissenschaften an der Humboldt Universität, der University of Cambridge (Mphil, PhD) und der Harvard University (Fellowship).2006-09 Leiter zweier Projekte zur Strategie- und Steuerungsfähigkeit der Politik bei der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh. 2009-10 Leiter Gesprächsformate bei der AVE Gesellschaft für Fernsehproduktion mbH. Wissenschaftlich wie journalistisch beschäftigt er sich mit internationaler Politik, politischer Kommunikation und Leadership, zuletzt als Herausgeber des Sammelbands Lernen von Obama? Das Internet als Ressource und Risiko für die Politik. Politikwissenschaftler und Publizist und seit 2009 Fellow der Stiftung neue verantwortung in Berlin.


Guillaume Paoli
Hausphilosoph Centraltheater, Schauspiel Leipzig

Geboren 1959. In Berlin lebender Franzose korsischer Abstammung. Philosoph, Soziologe und Publizist. Mitbegründer der Bewegung der "Glücklichen Arbeitslosen" sowie Mitherausgeber ihrer Zeitschrift "müßiggangster". Autor zahlreicher Essays (u. a. für FAZ, taz, Freitag, Theater heute), Vorträge u. Interventionen [u. a. als Demotivationstrainer]. Letzte Veröffentlichungen: "Du bist nicht allein, Sklave". SuKuLTuR, Berlin 2008; "Éloge de la démotivation". éditions lignes, Paris 2008.


Oliver Passek
Sprecher Bundesarbeitsgemeinschaft Medien- und Netzpolitik von Bündnis 90/Die Grünen (Medienkommission) und Mitglied des ZDF Fernsehrats

Geboren 1971 in Ahlen/Westfalen. Diplom-Medienwirt Mitbegründer und Mitglied der digitalen Bürgerrechtsorganisation "Netzwerk Neue Medien". Tätigkeit als freier Journalist für verschiedene On- und Offlinemedien und als Lehrbeauftragter in den Medienwissenschaften verschiedener Universitäten und Fachhochschulen, u.a. FU Berlin und Universität Potsdam. Mitorganisator von Tagungen und Konferenzen der Heinrich-Böll-Stiftung zum Thema Informations- und Wissensgesellschaft. Mitglied des ZDF Fernsehrates und Sprecher der Bundesarbeitgemeinschaft Medien von Bündnis 90/Die Grünen. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themenkomplexen Urheberrecht, neue Vergütungsmodelle und netzbasierte Partizipation.


Hendrik Pistor
Projektleiter WaehlerIsCH, Referent für gesellschaftspolitische Jugendbildung EKMD

Geboren in Magdeburg. Ausbildung zum Eleltrosignalmechaniker, im Anschluss MA-Studium Journalismus und Politologie in Magdeburg und Leipzig. Freier Journalist und Fotograf, Freier Referent für in der Jugend- und Erwachsenenbildung sowie der Berufsorientierung. Referent für gesellschaftspolitische Jugendbildung bei der Evangelischen Jugend der Evangelischen Kirche Mitteldeutschlands (EKMD).


Prof. Tim Renner
Geschäftsführer Motor Entertainment

Geboren 1964 in Berlin. Bereits sls Teenager Organisation von Tourneen und eigne Radiosendung im NDR. Nach dem Abitur Journalist. Er gründete eine Presseagentur für Stadtmagazine und schrieb Beiträge für Zeitschriften und Bücher. 1986 Im Rahmen einer Undercover-Story Einstieg als Talentsucher bei dem Label Polydor. 1989 Leitung Abteilung Polydor Progressive Music. 1994 Gründung Motor Music GmbH innerhalb des PolyGram-Konzerns mit Acts wie Rammstein, Sportfreunde Stiller, Tocotronic, Muse und Absolute Beginner. 1999 Präsident für die Musikaktivitäten Universal Music Deutschland, ab 2001 dort CEO und Chairman. 2002 Umzug des Konzerns von Hamburg nach Berlin. 2003 ernannte ihn das World Economic Forum (Davos/Genf) zu einem der 100 Global Leader of Tomorrow. 2004 Niederlegung des Amtes, als Universal sich im Zuge der Krise der Musikwirtschaft von vielen nationalen Interpreten trennen wollte. Veröffentlichung "Kinder, der Tod ist gar nicht so schlimm!" Ab 2005 Aufbau Motor Entertainment, zu der Medienbeteiligungen (Radiosender Motor FM in Berlin, Brandenburg, Bremen und Stuttgart) sowie Internetplattformen (www.motor.de, www.motormusic.ch), Musikverlag als auch ein Label (Motor Music) gehören. Das Kerngeschäft besteht in Dienstleistungen für Künstler. Motor führt in deren Auftrag Veröffentlichungen durch (Marius Müller Westernhagen und Virginia Jetzt!) bietet Management an (Selig, Klee, Polarkreis 18 und andere) und ermöglicht mit Motor Digital erste Aktivitäten im Internet für Newcomer. 2009 Ernennung zum Professor an der Pop Akademie Baden-Württemberg. Er nimmt diese Professur neben seiner Geschäftsführungstätigkeit bei Motor Entertainment wahr. Mitgründer der all2gethernow, eine Alternative zur Branchenmesse Popkomm. Im März 2011 Veröffentlichung "Digital ist besser".


Robert Ritzow
Wissenschaftlicher Mitarbeiter KMW Universität Leipzig und Programmdirektor mephisto 97.6

Geboren 1974 in Altdöbern, Brandenburg. Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft und Theaterwissenschaft in Leipzig. Volontariat beim Mitteldeutschen Rundfunk. Seit 2005 freier Mitarbeiter des MDR. Seit 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Uni Leipzig, Programmdirektor bei mephisto 97.6, Administration des Studiengangs "Master Hörfunk", Durchführung von Coachings und Seminaren


Christopher Schering
Geschäftsführer cobra youth communications

Geboren 1973 in Paris und aufgewachsen in Köln absolvierte er nach dem Abitur eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG. 1994-99 Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen, Schweiz. 1996 CEMS-Austauschprogramm in internationalem Marketing an der Copenhagen Business School. 1997 Programm Master of Business and Administration an der Cornell Business School in Ithaca, New York. Bereits während des Studiums Berufserfahrung in diversen Medien- und Marketingunternehmen in Frankreich, den USA und Deutschland. 2001 Mitgründer und Vorstand (CEO) der KinderCampus AG. 2002 Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der cobra youth communications GmbH. Seit Ende 2008 zudem Gesellschafter von capito - Agentur für Bildungskommunikation.


Prof. Dr. Bernd Schorb
Direktor Zentrum für Medien und Kommunikation (ZMK) Universität Leipzig

Geboren 1947. Studium und Promotion in den Fächern Pädagogik, Psychologie und Politikwissenschaft in München. 1976-94 Direktor, seit 1994 Erster Vorsitzender des JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, München. Seit 1994 Professur für Medienpädagogik und Weiterbildung am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig. Seit 1995 Programmdirektion mephisto 97.6 - das UniRadio. Seit 2000 Direktor des Zentrums für Medien und Kommunikation, Universität Leipzig. Herausgeber der Fachzeitschrift medien + erziehung.


Michael Seemann
Blogger mspr0.de

Geboren 1977. Studium der Angewandten Kulturwissenschaft in Lüneburg. Seitdem Arbeit an seiner Doktorarbeit über philosophische Theorien des Archivs. Seit 2005 mit verschiedenen Projekten im Internet aktiv. Gründer von twitkrit.de und die Twitterlesung. Organisation verschiedener Veranstaltungen. Betreiber des Podcast wir.muessenreden.de. 2010 Start das Blog CTRL-Verlust zuerst bei der FAZ, seit September auf eigene Faust, in dem er über den Verlust der Kontrolle über die Daten im Internet schreibt. Normal bloggt er unter mspr0.de und schreibt unregelmäßig für verschiedene Medien wie RollingStone, ZEIT Online, c't und das DU Magazin.


Christian Sülz
Verantwortlicher Redakteur Marketing & PR Deutschlandradio

Geboren 1975 in Wuppertal. Magisterstudium (Germanistik, Musikwissenschaft, Geschichte) an der Universität zu Köln, anschließend Diplom Kultur- und Medienmanagement, FU Berlin. Während des Studiums freiberuflich tätig als Sänger und Journalist. Seit 2004 beim Deutschlandradio, zunächst Trainee, dann 2006 Leiter des Projektes "Frequenzmarketing". Seit 2007 Redakteur in der Abteilung Kommunikation, verantwortlich für den Bereich Marketing & PR.


Frank-Thomas Suppee
Leiter MDR BildungsCentrum

Geboren 1963. Studium der Germanistik, Neugriechischen Philologie und Südosteuropawissenschaften. Lehraufträge an der Universität Leipzig. Freier Mitarbeiter für verschiedene Verlage, Tageszeitungen und den regionalen Hörfunk. Seit 1992 beim MDR. Freier Mitarbeiter bei MDR Kultur und Redakteur in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. 1997-98 stellvertretender ARD-Pressesprecher, 1999 stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Kommunikation und Marketing. Seit 2001 Leiter des MDR-BildungsCentrums in Leipzig.


Holm Taddiken
Geschäftsführer Cine Impuls Leipzig / Gründer Neufilm

Geboren 1973. Studium Kommunikations- und Wissenschaften an der Universität Leipzig. Während des Studiums Produzent und Produktionsleiter bei zahlreichen Kurzfilmen Viele dieser Kurz- und Hochschulfilme liefen erfolgreich auf Festivals (u.a. Münchner Filmwochen, Filmfest Dresden, L'indipedentia Barcelon, European Media Art Festival, Independent Film and Video Festival New York, Palm Springs, AFI, Fipatel Biarritz, ect.) und haben einige Preise (bspw. Max-Ophüls-Preis) gewonnen. Nach einem Ausflug in die Werbung (Scholz and Friends) Tätigkeiten fčr die Filmproduktionsfirmen Scala Production (London), Rheinfilm (Köln), Tellux (Dresden), im Lektorat von Senator Entertainment (Berlin) und fü einen Mehrteiler der Looks Film & TV GmbH (Dokumentarfilmreihe "Damals in der DDR", Grimme Preis) tätig. 2004 Selbständig mit Neufilm mit dem Ziel, erfolgreich junge deutsche Filme zu produzieren. 2010 Kinospielfilm FERNES LAND (Regie Kanwal Sethi, Filmpremiere beim Max Ophüls Preis Saarbrücken) und dem Dokumentarfilm WHITE BOX ( Regie: Susanne Schulz, Filmpremiere bei der Leipziger Dok Woche). Seit 2004 Produktionsleiter bei der Cine Impuls Leipzig Fernsehproduktion GmbH, seit 2007 dort geschäftsführender Gesellschafter.


Wolf-Christian Ulrich
Moderator ZDF log in

Studium Musikwissenschaft und Nordamerikastudien an der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin. DAAD-Stipendiat an der University of British Columbia, Vancouver. Volontariat an der RTL Journalistenschule für TV und Multimedia Köln. Seit 2000 Autor und Presenter unterschiedlicher News- und Magazin-Produktionen sowie Dokumentationen für das ZDF. Moderator der crossmedialen Talkshow "ZDF log in" im ZDFinfokanal und im Internet - auf login.zdf.de. Daneben Reporter für Politik beim ZDF morgenmagazin in Berlin.


Jörg Wagner
Moderator Medienmagazin rbb

Geboren 1959. 1982-87 Studium der Theaterwissenschaft in Berlin und Praktika bei Fernsehen, Hörfunk und Theater. Seit 1987 Medienjournalist (DT64, Radio Brandenburg, radioEINS). Ab 1997 Moderator des radioEINS-Medienmagazins von ORB und SFB, jetzt Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb). 2006 Auszeichnung mit dem Bert-Donnepp-Preis, gestiftet als Deutscher Preis für Medienpublizistik vom Verein der Freunde des Adolf-Grimme-Preises.


Verena Weigand
Referentin für Jugendschutz und Medienpädagogik der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Studium der Erziehungswissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Buchwissenschaft und des Verlagswesens. Anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LMU München, Autorin und Redakteurin bei Jugendzeitschriften und Fachverlagen und Leiterin eines gymnasialen Tagesheims. Heute Leiterin der Stabsstelle der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM), Referentin für Jugendschutz und Medienpädagogik der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Stiftung Medienpädagogik Bayern. Daneben u.a. Vorstandsvorsitzende des Vereins Programmberatung für Eltern e.V., Vorstandsmitglied des Vereins Internet-ABC, Mitglied des Steering Committee des EU-Projekts Klicksafe, stellvertretendes Mitglied im Vergabeausschuss Games der Bayerischen Staatsregierung und Fachbeirätin der Stiftung Zuhören.


Rolf Westermann
Landesbüroleiter Berlin dpa

Geboren 1961. Studium in Berlin. Seit 1989 in verschiedenen Funktionen bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zunächst Volontär. Anschließend Redakteur in Mainz, sowie CvD im Landesbüro in Frankfurt (Main). Später Leiter des Büros für Rheinland-Pfalz/Saarland, sowie Landesbüroleiter in Leipzig. Seit 2004 Landesbüroleiter in Berlin und verantwortlich für die Arbeit der dpa in den neuen Bundesländern.


Max Winde
Podcast wir. müssen reden

Gehört zu den aktivsten Protagonisten der deutschen Podcasting-Szene. Neben "Wir müssen reden", dem netz-, politischen- und alles anderen Podcast mit Michael Seemann, kann man ihn auch regelmäßig im Technik-Podcast mobileMacs (mit Tim Pritlove, Dennis Ahrens und hukl) sowie in der "Märchenstunde" mit Björn Grau hören. Davor war er lange Zeit beim Spreeblick-Blog für alles zuständig, was mit Technik zu tun hatte.






Arbeitsgemeinschaft Medientreffpunkt Mitteldeutschland e.V.